Ministrant sein - was ist das und was macht man da?

Wer ist ein Ministrant?
Das Wort "Ministrant" stammt vom lateinischen Wort "ministrare" das heißt "dienen".
Ein Ministrant  hilft dem Priester bei den Gottesdiensten. Der Ministrantendienst beim Altar ist freiwillig. Die jungen Leute, die sich entschließen diese Aufgabe auf sich zu nehmen, sollen sorgfältig und fleißig dabei sein. Was machen wir in der Kirche?

Zu den zentralen Tätigkeiten der Ministranten gehören:
*  Mithilfe bei der Vorbereitung eines Gottesdienstes
*  Dienst bei der Liturgie (Kerzen, Kelch, Wein, Hostien bringen etc.)
*  Kreuz tragen, Läuten, Weihrauch und Weihwasser bringen.

Was machen wir sonst noch alles?
Außer den Gottesdiensten treffen sich die Ministranten/Innen regelmäßig zur Ministrantenstunde.
Diese Begegnungen sind nötig um eine Orientierung zu haben, Beziehungen zu knüpfen und Freundschaften zu stärken.
Bei jeder Ministunde haben wir Zeit für Lehre und Spiel. Unsere Ministunden sind sehr lustig!!!!

KOMM ZU UNS - WERDE EIN "MINI" (= MINISTRANT ODER MINISTRANTIN)